Tagesarchiv: 22. Oktober 2012

Planung – erster Versuch

Heute fand der erste Termin zur Planung hinsichtlich des Grundrisses sowie der Lage des Hauses und der Anlagen auf dem Grundstück statt. Alles Vorarbeit für den Bauantrag. Es war ein sehr nettes Gespräch, aber zeitlich wieder länger als vorab veranschlagt ;-) .

Wir hatten bereits gut vorgearbeitet: Grundriss mit einem speziellen Programm erstellt, auch in 3 D, alle Möbel (die mit müssen) ausgemessen und eingefügt, Lageentwurf für das Grundstück, Fenster und Türen mit Ausrichtung, bis hin zu verschieden Grundriss-Varianten. Fragezeichen in unseren Köpfen bestand lediglich hinsichtlich der Treppe (Ausrichtung, Länge, Neigung etc.) und des Kamins (Abstand, Verkofferung, Maße).

Nach ca. 1 Stunde hatten wir nur noch Fragezeichen hinsichtlich allem … denn unser Grundriss löste sich nach und nach auf. Unsere Wünsche waren in Kombination irgendwie nicht realisierbar !?!?!?!?!

Kurzfristig dachten wir nur noch, unser Haus sei zu klein (150 qm !!!). Eine kurze telefonische Nachfrage bei Herrn Richter, unserem Bauträger, bestätigte uns aber: größer ist machbar, aber steht für uns in keinem Verhältnis zum “Aufpreis”. Danke an Herrn Richter dennoch für die schnelle Reaktion! Wir bleiben bei den Außenmaßen.

Zum Glück hatten wir und auch der Bauingenieur viele Ideen und Durchhaltevermögen!

Fazit: wir verzichten auf Kleinigkeiten bzw. geben einigen Änderungen statt, aber bestimmte Dinge müssen sein (Dusche im Gäste-Bad)!

Der Termin hat uns auch aufgezeigt, dass wir uns zwar schon viel, aber noch zu wenig über manche Möglichkeiten informiert hatten. Wir lernen draus ;-)

Wir werden berichten und dann auch die endgültigen Grundrisse einstellen.