Monatsarchiv: Juli 2013

Der Berg ruft!

Der Aushub der Bodenplatte, also quasi die Erde, lagert noch hinter dem Haus … sozusagen ein riesiger Berg Erde!

Im Laufe der letzten Wochen seit Baubeginn haben kräftige, unzählige Wildpflanzen, Unkraut etc. die Macht über diesen Berg ergriffen. Da wir unser Grundstück noch auf Höhe angleichen müssen und dazu diese Erde gleich verwenden wollen, musste das Unkraut weg.

In zwei Etappen haben wir es in Angriff genommen und Hand angelegt. Teilweise half nur noch der Spaten. Das Unkraut war teilweise schon über ein Meter hoch und saß richtig fest. Aber das Ergebnis kann sich sehen lassen: jetzt haben wir einen riesigen Berg Erde und daneben einen Berg Unkraut!

20130721-215749.jpg
Vorher …

20130721-215841.jpg
… Nachher

Vorbereitungen Außenanlage

Das Gerüst ist weg und nun sollen auch bald die Medien eingebracht werden. Für die Vorbereitungen haben wir die Firma beauftragt, die bereits die Bodenplatte des Hauses gemacht hat.

Das Recyclingmaterial ums Haus wurde mit Bagger in Richtung Garagenfläche gebracht. Weiterhin wurde die Garage abgesteckt und die Schalung für die Bodenplatte vorbereitet. Montag kommt dann der Betonmischer.

20130721-214234.jpg

Das Gerüst ist weg!

Am Montag kam das Gerüst weg und man hatte zum ersten Mal freie Sicht auf das Haus.
Die Farbe und Putzstruktur, sowie die Bauchbinde und Faschen sind genau so geworden wie wir uns es vorgestellt hatten. Super!
Das Vordach kommt auch demnächst rauf.

20130718-153442.jpgVorderansicht (Norden)

20130718-153452.jpgRückansicht (Süden)

Telekomkabel organisiert

Vor der Arbeit hatten wir heute einen Termin bei der Telekom. Dort lagen 40 Meter “Kommunikationskabel”, gelbes Trassenband und Infoblätter mit Verlegeplan bereit.

20130711-213410.jpg

Ein Hauch von Vanille!

Heute war es soweit … unsere Fassade bekam ihren Putz in einem Hauch von Vanille (Basalt 8). Die Faschen umrahmen die Fenster in einem zarten Grau (Basalt 5) und der Sockel passt zum Dach in Anthrazit (dunkles Pfeffer & Salz). Optisch wird das Haus von einer ebenfalls grauen Bauchbinde unterteilt.

Genau so wie wir es uns vorgestellt haben! Stilvoll, klassisch, elegant! Super Arbeit an nur einem Tag! Und auch ein großes Lob an Petrus: um die zwanzig Grad und bewölkt, perfekt für den Außenputz.

20130711-211503.jpg

Installationen ins Haus

Die vergangene Woche ist wieder viel im Innern unseres Hauses passiert.

Die Sanitärvorbereitungen sind in vollem Gange. Die WC-Vorwandelemente wurden eingebracht. Die Wasserleitungen verlegt und die Außenwasserhähne eingebracht. In den Wänden wurde alles für die späteren Wasserleitungen vorinstalliert.

In diesem Zuge wurden auch noch bestimmte Bereiche im Trockenbau angepasst: Rückwand Wanne erhöht, Verstärkungen angebracht, wo später die Badmöbel hängen, Schamwand vor WC gesetzt.

Damit auch unser Wäscheschacht von Trockenbau und später von Fliesen umschlossen werden kann, und alles bevor der Estrich rein kommt, haben wir diese Woche das Wickelfalzrohr in den Spannring befestigt. Diesen hatten wir zuvor am Boden der Zwischendecke befestigt.

Ansonsten wurde diese Woche schon viel Material für die Fußbodenheizung geliefert sowie an der Fassade weiter gemacht, wo man schon die Faschen und die Bauchbinde erkennen kann. Wir haben auch schon angefangen täglich zu lüften, damit der Innenputz gut trocknet.

20130707-221751.jpg
WC-Vorwandelement im Gäste-WC

Baubegehung mit BSB – die zweite

Bei unserer zweiten Baubegehung durch den Bauherrenschutzbund wurden folgende Gewerke inspiziert: Elektrorohinstallation, Trockenbau, Innenputz, Dach inkl. Dachinstallationen (Kamin, Regenrinnen etc.).

Alles wurde sehr gründlich begutachtet und kleine Punkte wurden direkt mit den Gewerken vor Ort besprochen und geklärt. Im Ergebnis war alles super ausgeführt und das Mängelprotokoll viel wieder mal “leer” aus. Super!!!

Dachkasten – strahlend weiß!

Unser Haus hat einen ca. 75 cm breiten Dachüberstand, welcher von unten mit Holzpaneelen geschlossen wird. Ursprünglich hatten wir vor, den finalen Endanstrich als Eigenleistung abzurechnen. Aber wir sind aus Zeitgründen doch dazu übergegangen, dies die Dachdecker machen zu lassen.

Zwischendurch kam auch kurz die Idee auf, anstatt Holz auf Kunststoff umzusteigen … aber davon wurde uns abgeraten und im Nachhinein sind wir glücklich darüber. Denn es sieht sehr gut aus!

20130707-215337.jpg