Endsport … Sanitär & Elektro

Die vergangene Woche wurden die WC’s angebracht, das Waschbecken im Gäste-Bad installiert und das Haus ans Wassernetz angeschlossen. Auch die Duschtrennwände /Türen und die Außenwasserhähne wurden eingebaut. Alles passt und sieht gut aus!

Auch die Elektriker haben weiter die Hausinstallationen fast fertig eingebracht … die Lüftungsanlage ist im Haus, die Solaranlage ist angeschlossen und auch die Steckdosen nehmen ihre Plätze ein.

20130915-215202.jpg
Hausinstallationen im HWR

20130915-215249.jpg
Gäste-Bad

3 Tage Garteneinsatz

Jetzt wo die Garage am Haus ist, der Eingangsbereich fertig und noch schönes Wetter vorherrscht, haben wir uns an das Umsetzen der Gartenpflanzen aus unserem “Mietgarten” gemacht. Dort muss der Urzustand (Rasen) wieder hergestellt werden und so bekommen die Hecke, Büsche und Bäumchen einen neuen Platz am neuen Haus.

Am ersten Tag haben wir im bisherigen Garten alles ausgegraben und für den Transport vorbereitet. Und einige Pflanzen machten den Anschein, dass sie nicht mit wollten … haben sich regelrecht mit unzähligen verzweigten Wurzeln in der Erde festgehalten!

Am zweiten Tag haben wir uns einen Mietwagen besorgt und fleißige Hände aus dem Freundeskreis bestellt. Zwei Fuhren Pflanzen und noch eine weitere Ladung mit Möbeln und Regalen aus dem Schuppen für die Garage waren zeitlich machbar.

Am dritten Tag war dann Einpflanzen im neuen Garten angesagt. Da die vorhandene Erde sehr steinig und mit Glasscherben versetzt ist (ehemalige Gärtnerei), haben wir uns ein elektrisches Sieb von einem Nachbarn besorgt und die Erde Stück für Stück gesiebt. Echte Knochenarbeit!

20130908-213505.jpg
Kirschlorbeer-Hecke mit Weide im Hintergrund

20130908-213608.jpg
Harlekinweide

20130908-213723.jpg
einer von verschiedenen Büschen

Ein weiteres Dach entstand … Garage & Carport

Anfang September wurde der Termin der Garagenzentrale fixiert. An nur einem Nachmittag wurde die Garage (9m lang x 3,50m breit) inklusive hinterem Schuppen mit Fenster und Tür sowie das benachbarte Carport aufgebaut. Optisch besticht die Stahlfertiggarage durch die farbliche Abstimmung mit der Hausfarbe und Putzstruktur.

20130908-214221.jpg

20130908-211949.jpg
Anblick hinten

Wäscheschacht – final

Im Zuge der Fliesenarbeiten wurde auch unser Wäscheschacht final erstellt. Das Wickelfalzrohr wurde im Bad mit Trockenbauplatten umbaut und danach verfliest. Zum Schluss kam der im Internet bestellte verschließbare Deckel drauf. Fertig!

Im HWR wurden die Versorgungsschächte hinter dem Wäscheschacht ebenfalls mit Trockenbau umschlossen. Daran können wir im Notfall noch eine weitere Befestigungsschelle für das Wickelfalzrohr anbringen.

20130908-210516.jpg
Bad Obergeschoss

20130908-210627.jpg
HWR

Die Türen sind drin!

Vor ein paar Tagen waren wir positiv überrascht bei dem abendlichen Lüften … die Zimmertüren waren drin. Auch wurde die Bautür durch unsere finale Haustür ersetzt. Schlicht, weiß und schön!

Die Drückergarnituren in Silber matt und zeitlos modern.

Nur die Wohnzimmertür fehlt noch (weiße Tür mit Glaseinsatz). Hier müssen wir uns noch ein wenig gedulden.

20130908-205510.jpg

Aufstieg ins Dach!

Ebenfalls Anfang September wurde die Luke vom Obergeschoss zum Dachboden optisch und praktisch geschlossen … die Dachtreppe kam rein! Weiß, ausklappbar und vollkommend ausreichend.

Im Dachboden haben wir ca. 3×4 m ausbauen lassen, so hat man zusätzliche Abstell-/Lagerfläche. Die Bereiche in den Dachschrägen werden wir später selbst noch “ausbauen” bzw. mit OSB-Platten begehbar machen.

Innenausbau … Fliesen

Anfang September begann der Fliesenleger sein Werk. Alle Fliesen – Fußboden, Wände, Fliesenspiegel Küche – haben wir uns vorab bei Raab Karcher ausgesucht. Bestellt und geliefert wurde über Richter Haus bzw. deren Fliesenleger.

Vorab gab es eine Besprechung im Haus, um die Punkte Verlegemuster, Fugenfarbe, Sockelleisten, Eckschutzschienen bis hin zur Duschrinne zu besprechen bzw. auszuwählen. Im Bauvertrag war raumhoch fliesen verankert … dies haben wir für die entsprechenden Räume Wand für Wand vor Ort neu festgelegt.

Für die Fußböden im HWR, Diele unten, Gäste-Bad und Bad oben haben wir anthrazitfarbene Fliesen mit den Maßen 30×60 gewählt. Die Wände in beiden Bädern in creme-weiß, 30×60, matt mit indirekten Streifen. Das Highlight in den Bädern sind die chromefarbenen Alu-Eckschutzschienen sowie alle Ablagen und Fensterbretter gefliest mit den Bodenfliesen in anthrazit.

Der FuBo in der Küche hat die gleichen Fliesen, aber in der Farbe “Schlamm” erhalten. Dieser Braunton wirkt wärmer und passt besser zur Holzarbeitsplatte der Küche und dem Laminat im angrenzenden Wohnzimmer. Für den Fliesenspiegel haben wir 30×90 lange, glänzende Fliesen in weiß mit zarten silbernen Streifen ausgewählt.

Und dann ging es auch recht schnell … man konnte regelrecht zusehen, wie schnell alles Gestallt annimmt.

20130908-202315.jpg
Gäste-Bad

20130908-202405.jpg
Bad oben

20130908-202542.jpg
Küchenbereich

Und weiter mit der Außenanlage …

Die letzten Tage waren die Männer vom Team Benecke wieder sehr fleißig.

Die Fallrohre wurden Richtung hinteren Gartenbereich verlängert und “unsichtbar” unter die späteren Traufkanten verlegt. Alle Regenrohre enden in zwei Versickerungsgruben im Garten.

Der Hauseingangsbereich hat Stufen und ein Podest erhalten. Gefolgt von einem Weg mit Stufe zum späteren Gartentor nach vorn und ein seitlicher Weg Richtung Garage/Carport, auch mit einer Stufe.
Die Zufahrt zur Garage sowie der Boden des Carports wurden auch gepflastert. Am Rand des Garageneingangs fanden wir sogar noch einen Platz für die Mülltonnen.
Zum Schluss wurde die Traufe ums Haus mit Rasenkanten begrenzt und mit Muschelkies gefüllt.

Alles farblich passend zum Haus .. in creme-weiß und anthrazit!

20130908-201953.jpg

Das Haus hat ein zweites Dach!

Ende August kamen die Dachdecker noch mal zum Baufeld … das Vordach wurde errichtet. Erst eine Holzunterkonstruktion, darauf die Ziegel. Zum Schluss noch die Dachrinne.

Hier haben wir uns kurzerhand gegen ein Regenfallrohr entschieden … für einen Speiher. Zum Schluss wurden noch die Holzsäulen weiß gestrichen. Einfach schick!

20130906-215644.jpg

Die Außenanlage nimmt Form an

Zur Vorbereitung der Garage hat uns die Firma Benecke ja die Bodenplatte gegossen sowie die Punktfundamente für das Carport. Außerdem auch das Recyclingmaterial gezielt verteilt und die Versorgungsgräben gebaggert und auch wieder geschlossen.

Nun ging es weiter … die spätere Einfahrt wurde abgesteckt und auch die Bereiche ums Haus, wo die Traufkanten (Rasenkantensteine mit Steinfüllung) hinkommen. Auch der spätere Vorgarten wurde für Muttererde vorbereitet, in dem das Recyclingmaterial und überschüssige Erde abgetragen wurde.

Auch mit dem Thema der Entwässerung haben wir uns näher befasst. Noch vom Dachdecker hatten wir ja die Lage der Fallrohre wechseln lassen, damit die Versickerung nicht mit den Versorgungsgräben kollidiert. Nun stand zur Debatte: Versickerungsschächte oder doch ein Tank mit Pumpe? Letztendlich haben wir uns gegen den Tank und für zwei VS entschieden im hinteren Gartenbereich. Da soll auch gleich die Rinne der Garage mit einfließen.