Archiv der Kategorie: Allgemein

Wäscheschacht – final

Im Zuge der Fliesenarbeiten wurde auch unser Wäscheschacht final erstellt. Das Wickelfalzrohr wurde im Bad mit Trockenbauplatten umbaut und danach verfliest. Zum Schluss kam der im Internet bestellte verschließbare Deckel drauf. Fertig!

Im HWR wurden die Versorgungsschächte hinter dem Wäscheschacht ebenfalls mit Trockenbau umschlossen. Daran können wir im Notfall noch eine weitere Befestigungsschelle für das Wickelfalzrohr anbringen.

20130908-210516.jpg
Bad Obergeschoss

20130908-210627.jpg
HWR

Die Türen sind drin!

Vor ein paar Tagen waren wir positiv überrascht bei dem abendlichen Lüften … die Zimmertüren waren drin. Auch wurde die Bautür durch unsere finale Haustür ersetzt. Schlicht, weiß und schön!

Die Drückergarnituren in Silber matt und zeitlos modern.

Nur die Wohnzimmertür fehlt noch (weiße Tür mit Glaseinsatz). Hier müssen wir uns noch ein wenig gedulden.

20130908-205510.jpg

Aufstieg ins Dach!

Ebenfalls Anfang September wurde die Luke vom Obergeschoss zum Dachboden optisch und praktisch geschlossen … die Dachtreppe kam rein! Weiß, ausklappbar und vollkommend ausreichend.

Im Dachboden haben wir ca. 3×4 m ausbauen lassen, so hat man zusätzliche Abstell-/Lagerfläche. Die Bereiche in den Dachschrägen werden wir später selbst noch “ausbauen” bzw. mit OSB-Platten begehbar machen.

Ende der Trocknungsphase in Sicht

Die letzten Wochen standen im Zeichen des tagtäglichen Lüftens. Das Trocknungsprogramm der Gastherme erreichte dabei Werte bis über 40 Grad. Was Anfangs noch einem subtropischen Urlaubsgefühl glich war gegen Ende hin nur noch trockene stickige Wüstenluft.

Anfangs hatten wir noch einen Bautrockner (vielen Dank fürs Leihen an unseren Nachbarn!!!) zur Unterstützung, der auch gut das Wasser sammelte. Auch mussten zu Beginn das an den Fenstern niedergeschlagene Wasser mit Handtüchern abgetrocknet werden. Aber alle Mühe hat sich gelohnt, keine Flecke auf den Fensterbrettern und alles trocken.

20130825-220001.jpg

Installation der Gastherme

Anfang August wurde im HWR die Gastherme eingebaut und auch an die FuBo-Heizung angeschlossen. Nun läuft das Estrich-Heizprogramm in vollem Gang.

Man kann sich vorstellen, dass bei den Temperaturen dieses Sommers plus einer vollen Heizleistung im Hausinnern jetzt mehr als tropische Zustände im Haus herrschen ;-)

20130806-212432.jpg

Estrich kommt rein – Trocknungsphase beginnt

Am 19. Juli war es soweit … der Estrich, also der glatte Aufbau des Fußbodens für die späteren Fußbodenbeläge, wurde eingebracht. Danach durfte man für fünf Tage das Haus nicht betreten. Und danach begann die fast vierwöchige Trocknungsphase.

Alles sieht gut aus und es wurden auch in jedem Raum in gewissen Abständen kleine Röhrchen eingebracht, dass man die Trocknung messen kann.

Die Lüftungsphase hält uns auf Trab … morgens vor der Arbeit Stoßlüften, also alle Fenster für mindestens 20 Minuten Öffnen. Und das gleiche Prozedere nach der Arbeit. Unser netter Nachbar hat uns dazu noch mit einem Bautrockner ausgeholfen, der rund um die Uhr unterstützend hilft.

Nun heißt es: WARTEN!

Das Gerüst ist weg!

Am Montag kam das Gerüst weg und man hatte zum ersten Mal freie Sicht auf das Haus.
Die Farbe und Putzstruktur, sowie die Bauchbinde und Faschen sind genau so geworden wie wir uns es vorgestellt hatten. Super!
Das Vordach kommt auch demnächst rauf.

20130718-153442.jpgVorderansicht (Norden)

20130718-153452.jpgRückansicht (Süden)

Baubegehung mit BSB – die zweite

Bei unserer zweiten Baubegehung durch den Bauherrenschutzbund wurden folgende Gewerke inspiziert: Elektrorohinstallation, Trockenbau, Innenputz, Dach inkl. Dachinstallationen (Kamin, Regenrinnen etc.).

Alles wurde sehr gründlich begutachtet und kleine Punkte wurden direkt mit den Gewerken vor Ort besprochen und geklärt. Im Ergebnis war alles super ausgeführt und das Mängelprotokoll viel wieder mal “leer” aus. Super!!!

Fliesen finale Entscheidung!

Bereits Anfang Mai hatten wir uns Fliesen bei Raab Karcher angesehen und auch Musterfliesen mitgenommen. Diese haben wir dann in Flur und Küche an eine nicht störende Seite gelegt und getestet …. wie? Na mit allem was der Alltag bietet: Kinderfüße, Sand, Dreck, Wasser, Kochspritzer uvm bis hin zum Reinigungstest. Und wir sind mit der Wahl zufrieden.

Also waren wir letztes WE noch mal bei Raab Karcher und haben uns die passenden Sockelleisten angesehen, die Fugenfarbe ausgesucht und uns dann alle Artikelnummern ausdrucken lassen für den Fliesenleger.

Bei der Gelegenheit haben wir uns noch Fliesen für den HWR und den Fliesenspiegel (Rückwand Einbauküche) der Küche rausgesucht. Alles dauerte zwar länger als gedacht, aber die Beratung war gut und die Kinder waren in der Kinderecke mit DVD abgelenkt.

Am Ende sind es nun nur drei unterschiedliche Fliesen in vier Farbtönen geworden: Flur unten, HWR, Gäste-Bad und Bad oben Fußboden anthrazit; Wände Bäder in creme mit leichter Struktur; FuBo Küche in einem Braunton und der Fliesenspiegel wird weiß mit ganz feinen silbernen Querstreifen. Die Maße sind 60×30 und für den Fließenspiegel 90×30 (da haben wir uns aufgrund der Größe das Mitnehmen der Musterfliese gespart ;-) ).

20130623-131246.jpg

1. TÜV Abnahme

Heute war die erste von drei Abnahmen durch den TÜV Süd. Der Herr vom TÜV hat sich alles genau angesehen, gemessen und fotografiert. Alles im grünen Bereich, Super! Das spricht auf jeden Fall für die Qualität von den Gewerken und Richter Haus.
Weiter geht’s mit dem Innenausbau.