Archiv der Kategorie: Dach

Das Haus hat ein zweites Dach!

Ende August kamen die Dachdecker noch mal zum Baufeld … das Vordach wurde errichtet. Erst eine Holzunterkonstruktion, darauf die Ziegel. Zum Schluss noch die Dachrinne.

Hier haben wir uns kurzerhand gegen ein Regenfallrohr entschieden … für einen Speiher. Zum Schluss wurden noch die Holzsäulen weiß gestrichen. Einfach schick!

20130906-215644.jpg

Dachkasten – strahlend weiß!

Unser Haus hat einen ca. 75 cm breiten Dachüberstand, welcher von unten mit Holzpaneelen geschlossen wird. Ursprünglich hatten wir vor, den finalen Endanstrich als Eigenleistung abzurechnen. Aber wir sind aus Zeitgründen doch dazu übergegangen, dies die Dachdecker machen zu lassen.

Zwischendurch kam auch kurz die Idee auf, anstatt Holz auf Kunststoff umzusteigen … aber davon wurde uns abgeraten und im Nachhinein sind wir glücklich darüber. Denn es sieht sehr gut aus!

20130707-215337.jpg

Viele Gewerke – viel geschafft!

Diese Woche tummelten sich gleich mehrere Gewerke auf der Baustelle: Elektro, Dach und Fassade/Putz.

Die Elektriker haben gut und schnell gearbeitet. Vorab hatten wir uns letzten Sonntag auch die Zeit genommen und im Bad und in der Küche die Möbel auf dem Fußboden bzw. Wand mit Kreide eingezeichnet. So konnten wir die Höhe der Wandanschlüsse beim Spiegelschrank oder auch die Deckenauslässe für die Lampen konkretisieren.

Die Dachdecker begannen in dieser Woche mit dem Setzen der Dachziegel. Farbe anthrazit und engorbiert (spezielle Beschichtung für mehr Witterungsbeständigkeit). Bis Mitte der Woche waren bis auf die Dachkratziegel (Ziegel zwischen zwei Dachseiten) alles fertig … dann kam ein mächtiges Gewitter mit Sturm und Regen … bangen, ob alles hält und uns nicht gleich in der ersten Woche das Dach wegfliegt! Aber alles gut!
Auch der Schornstein wurde chic verkleidet. Super, wir sind zufrieden.

Auch die Dämmung der Fassade wurde diese Woche beendet. Mit dem Außenputz konnte aufgrund der extrem heißen Temperaturen in den vergangenen Tagen noch nicht begonnen werden, aber zum Glück entspannte sich die Lage im Laufe der Woche. Gegen Ende der Woche wurde mit der Armierung (Art Gewebe zur Verstärkung und Schutz insbesondere der Ecken und Kanten) begonnen.
Im Innenbereich wurden die Wände schon verputzt, wo die Elektriker durch waren.

Alles ging super Hand in Hand zwischen den Gewerken. Großes Lob und alle sind sehr nett! Wir sind zufrieden!

20130622-230330.jpg
Elektrik im Küchenbereich

20130622-231101.jpg
Dach mit Ziegeln und Blick auf den Schornstein

20130622-231229.jpg
verputzte Wand im Wohnzimmer

Vorbereitungen Dach

Auch die Dachdecker hatten die vergangenen Tage schon weiter gemacht. Auf die Unterspannbahn wurden Dachlatten für die Ziegel, welche nächste Woche kommen sollen, aufgebracht. Auch die Dachrinnen sind schon installiert.

Da es den Mai doch etwas mehr geregnet hatte, konnten wir uns noch mal Gedanken über die spätere Versickerungsfläche des Regenwassers machen. So haben wir uns auch noch kurzer Hand umentschieden, was die Lage der Fallrohre angeht. Auch hier alles kein Problem: Thema mit unserem Bauleiter besprochen und fertig. Hier auch nochmal wieder ein Dankeschön an unseren Bauleiter, welcher immer erreichbar ist und auf alle Wünsche und Fragen ausführlich eingeht.

20130615-230001.jpg

Schotten dicht bei dem verregneten Mai

Im Laufe der 22. KW wurde der Kaminschacht mit Schornstein eingebracht. Da wir uns noch nicht für einen Kamin (also das was man dann im Zimmer stehen hat) entschieden haben, und dieser auch in der “Eigenleistung des Bauherrn” zu liefern ist, bleibt es vorerst bei dem Schacht mit den entsprechenden Revi-Klappen. Alles andere entscheiden wir, wenn wir eingezogen sind.

Weiterhin kam auf die Holz-Dachkonstruktion die Unterspannbahn drauf (sieht aus wie eine Plane). Super, denn bei dem verregneten Mai hätten wir sonst das Obergeschoss zum Schwimmbad umfunktionieren können.

Und zu guter Letzt wurden diese Woche auch alle Fenster, die Haustür mit Glasseitenelement und alle Fensterbretter innen und außen angebracht. Sieht gut aus und die Qualität stimmt (Firma Brömse, Typ Reference)! Kleine Besonderheit: wir haben uns für Sprossen im oberen Fensterbereich mit Dreiteilung entschieden, in den Kinderzimmern für nur je ein bodentiefes Fenster, dafür aber mit festem Unterelement und das Seitenelement am Hauseingang satiniert. Bei der Haustür haben wir außerdem noch einen Türwächter uns gegönnt (quasi die Kette zu Omas Zeiten), was uns bei zwei Kleinkindern als besonders wichtig erscheint.

20130602-223314.jpg

Endlich mal was zu Feiern – Richtfest!

Nach den bisherigen Vorbereitungen, Planungen und Recherchen für Bemusterung etc. war es eine schöne Abwechslung für unser Richtfest alles vorzubereiten! Dienstag nach Pfingsten war es dann soweit … Punkt 16 Uhr war die Dachkonstruktion fertig. Obwohl es am späten Vormittag nicht danach aussah, denn der Kran kam erst gegen 11 Uhr.

Erst durften wir Bauherren aufs Dach klettern, dann einen extrem riesigen Nagel versuchen in einen der Balken zu hämmern (was sich als krumme Sache entpuppte) und dann der Richtspruch vom Zimmermann. Natürlich gefolgt mit Schnaps auf weiteres Gelingen und zerbrechen des Glases im Haus. Zum Üben haben wir auch einen Ersatznagel mitbekommen ;-)

Danach haben wir mit Familie, Freunden, alten sowie neuen Nachbarn, Arbeitskollegen und nicht zu vergessen … den tatkräftigen Zimmerleuten gegrillt und gefeiert. Es war wirklich nett! An dieser Stelle möchten wir uns ganz herzlich bei allen Freunden fürs Kommen sowie die Geschenke bedanken. Und besonders bei denen, die uns Sachen geliehen haben, uns bei den Vorbereitungen unterstützten und auch beim Abbau und Heimtransport halfen!!!!

Ebenfalls möchten wir Richter Haus und den Gewerken danken für die bisher sehr gute Arbeit die geleistet wurde, sowie die straffe und gute Organisation.

Und entgegen unserer Befürchtungen fanden es die Kinder besonders spannend und haben sich schon heimisch gefühlt. Ein echt tolles Fest!

20130522-214931.jpg

20130522-215025.jpg