Elektroplanung beginnt

Für die Elektroplanung haben wir uns eine Muster-Broschüre mit Ideen und Skizzen besorgt. Da sind alle Eventualitäten aufgezeigt und man hofft, so nix zu vergessen.

Nun haben wir uns jeden Raum vorgenommen und gleich am PC die Lichtschalter, Steckdosen, Taster für Raumheizung und Jalousien sowie Rauchmelder eingezeichnet. Alles farbig und gleich als pdf. Wenn schon, denn schon ;-)

Bei den Dielen überlegen wir noch, ob Bewegungsmelder für das Licht gut sind. Bei zwei Kleinkindern ist schnell der Bereich um den Lichtschalter “klebrig”.

Auch wo welche Lichtquelle hinkommt, haben wir markiert. Also wo Deckenspots und wo nur ein Auslass für eine Lampe. Das Grundkonzept steht erst mal und man kann es reifen lassen.

4 Antworten zu “Elektroplanung beginnt

  1. Hallo!
    Welche Broschüre habt ihr euch denn geholt? Wir sollten uns wohl auch mal Gedanken machen…
    Vielen Dank und wir drücken die Daumen für eine baldige Baugenehmigung!
    - Die haben wir zwar leider macht uns das Wetter gerade noch einen Strich durch die Rechnung.
    Viele Grüße,
    Melanie

    • Hallo Melanie,
      im Internet haben wir uns die Info-Broschüre vom Initiativkreis ELEKTRO+ unter “www.elektro-plus.com” ausgedruckt. Sind zwar 45 Seiten, aber alles gut erklärt und jede Möglichkeit für jeden Raum durchgespielt. Gibt es auch als pdf, so kann man gut kopieren und sich die Zeichen für Schalter etc. in seinen Grundriss einsetzen.
      Erfolgreiches Bauen Euch!
      Familie Müller

  2. Und auf wieviele Steckdosen seid Ihr gekommen?

    • Wir sind uns noch nicht ganz einig und die Pläne sind noch nicht final. Haben jetzt erst mal die Planung der Rollläden geändert. So kommt man von einem ins andere … :-)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>